Zum Warenkorb
Warenkorb

Geschichte

  • 2013

    LEKI - Best Brand 2013

    Wir sind begeistert!

    LEKI wurde von den Outdoor-Magazin-Lesern zur „BEST BRAND 2013“ in der Kategorie Outdoor-Zubehör gekürt.

    Wir sagen DANKE für Euer Vertrauen in unsere Produkte und unsere Marke.
  • 2013

    LEKI Race Challenge

    In jungen Jahren war Klaus Lenhart selbst Skirennläufer im Schwäbischen Skiverband, später noch immer aktiv bei einigen Rennen am Start. Viel Freude bereitete es ihm, wenn im Weltcup LEKI Läufer auf dem Stockerl standen. Noch mehr Freude hatte er aber daran,Kinder und Jugendliche bei Skirennen am Start zu sehen. Er hatte stets viele internationale, nationale und regionale Nachwuchsskirennen mit den begehrten LEKI Sachpreisen unterstützt.

    Aus diesem Grund möchte LEKI das Engagement von Klaus Lenhart in einem besonderen Rennen weiterhin fördern. Mit dem Bezirk Mittlere Alb aus dem Schwäbischen Skiverband und den engagierten Vereinen soll das neue Rennformat „LEKI Race Challenge“ als Klaus Lenhart Gedächtnisrennen entstehen.
    Anspruchsvolle Skirennen, top organisierte Veranstaltungen und begehrte Sachpreise sollen Kinderaugen zum Leuchten bringen.
  • 2013

    Schladming 2013

    Die erfolgreichen LEKI Athleten der
    Alpinen Ski-WM 2013 in Schladming

    Vier Weltmeistertitel durch Maria Höfl-Riesch (GER), Marion Rolland (FRA), Tessa Worley (FRA) und Mikaela Shiffrin (USA).
    Fünf Silber Medaillen für Felix Neureuther (GER), Michaela Kirchgasser (AUT), Gauthier de Tessieres (FRA), Dominik Paris (ITA) und Ivica Kostelic (CRO).
    Bronze ging an Maria Höfl-Riesch (GER), Frida Hansdotter (SWE), David Poisson (FRA), Romed Baumann (AUT), Manfred Moelgg (ITA) und Mario Matt (AUT).

    Herzlichen Glückwunsch an unsere WM-Helden!
  • 2013

    ISPO Awards

    LEKI Speedstick (Sommer 13)
    Das ultimative Sportgerät für Trailrunner.
    ISPO Award Winner 2013 - Segment Products/Performance/Accessoires

    LEKI Strike Carbon (Winter 13/14)
    Pfeilschnell durch den neuen Trigger PA Shark.
    ISPO Award Gold Winner 2013 - Segment Ski/Poles
  • 2013

    Micro Sticks

    Die 2013er Faltstöcke von LEKI überzeugen auch Extrembergsteiger Ueli Steck (SUI).

    • Kleinstes Packmaß
    • Geringes Gewicht
    • Schnelle, einfache Handhabung
    • Äußerst gute Stabilitätsreserven

    Vielfältiger Einsatz, egal ob für den Zustieg zum Klettersteig, zum Trailrunning oder als Reisestock.
  • 2012

    LEKI Future

    Waltraud Lenhart und die bewährte, qualifizierte LEKI Mannschaft führen mit ihrer langjährigen Erfahrung das strategisch ausgerichtete Lebenswerk und die Passion von Klaus Lenhart fort. Der Sohn Markus Lenhart ist seit zwei Jahren in der Technik- und Entwicklungsabteilung tätig. Künftig wird er darüber hinaus in weiteren Bereichen Verantwortung übernehmen.

    Die Freude an wegweisenden Innovationen und die Grundidee „Gutes noch besser zu machen“ mit einem Mehrwert für die Kunden, aber auch für die Vertriebspartner der LEKI Produkte, werden auch in Zukunft absolute Priorität haben.
  • 2012

    In Gedanken

    Klaus Lenhart war ein großartiger Mensch, Tüftler und Denker.
    Ein charismatischer Visionär, der sich durch seine Geradlinigkeit in der gesamten Branche Respekt, Bewunderung und volle Hochachtung verdiente. Er war ein leidenschaftlicher Unternehmer und führte sehr verantwortungsbewusst gemeinsam mit seiner Frau Waltraud die circa 250 Mitarbeiter.

    Sein innerer Antrieb und Mut für weitreichende, teilweise unkonventionelle Entscheidungen legten den Grundstein für unzählige Innovationen und Patente und führten LEKI konsequent zum weltweiten Technologie- und Marktführer im Bereich Stöcke und Handschuhsysteme.
  • 2012

    SAZ Ranking - LEKI attraktivste Marke

    Nach dem Votum der Sporthändler ist Leki (1,6) die attraktivste Marke. Im Gesamtklassement belegen die Kirchheimer mit der Note 2,0 einen beachtlichen zehnten Platz. Klaus Lenhart Inhaber und Geschäftsführer der LEKI Lenhart GmbH freut sich über diese Auszeichnung. Dies bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Durch permanente Weiterentwicklungen steht LEKI weltweit in den Bereichen Alpin-, Langlauf-, Trekking-, und Nordic Walking- Stöcke, sowie Handschuhe für nachhaltige Qualität, clevere Technologie und geniale Funktionalität bei höchster Sicherheit.
  • 2012

    LEKI Testsieger

    Aergonlite II Carbon
    Skitour-Magazin (5/11) Testsieger beim Praxistest in der Kategorie Tourenstöcke
    Vollständiger Testbericht Seite 43

    Carbonlite XL
    Wander-Magazin Tipp (164/12) "Geprüfte Wanderqualität"
    Vollständiger Testbericht Seite 2

    Carbon Titanium
    Outdoor (5/12) "Das Komfortwunder im Test überzeugt mit top Handling und hoher Stabilität. Ein Trekkingstock für alle Fälle."
    Vollständiger Testbericht

  • 2012

    Weltcup Saison 2011/12

    Auch in der Saison 2011/12 dominiert LEKI den Ski-Weltcup als Stockhersteller.

    LEKI-Athleten holen 7 von 10 Disziplinenkugeln und den Gesamtweltcup der Damen.
  • 2012

    Smart Tip

    Die neue LEKI Smart Tip - ein echtes Multi-Terrain-Talent in edlem Design für noch mehr Spaß beim Nordic Walking. Das griffige Pad sorgt für den nötigen Halt der Stöcke auf asphaltierten Wegen – die integrierte, ausfahrbare Hartmetallspitze greift auch auf Wiesen, Matsch und Schnee.
  • 2011

    LEKI spendet 10.000 EURO

    Der deutsche Stock- und Handschuhspezialist LEKI spendet 10.000 € an das Japanische Rote Kreuz. Die Hilfe wird zur medizinischen Versorgung der Betroffenen der Erdbeben und Tsunami Katastrophe eingesetzt.
    Das Japanische Rote Kreuz ist seit dem 11. März mit mehr als 90 Notfallteams im Dauereinsatz. Die medizinischen Fachkräfte versorgen Verletzte im Katastrophengebiet und kümmern sich um Menschen in Notunterkünften. Neben Decken, Lebensmitteln und Wasser erhalten die Überlebenden auch psychosoziale Unterstützung.
    Klaus Lenhart, der durch seine Geschäftsreisen einen engen Bezug zu Japan aufgebaut hat, ist es wichtig, dass die Spende, die Hilfsbedürftigen gezielt und effektiv unterstützt. In Planung hat Klaus Lenhart noch zusätzlich ein langfristiges Hilfsprojekt für Japan, das auf die nächsten 3 Jahre angelegt wird.
  • 2011

    Worldcup Saison 2010/11

    Stärkste Stockmarke in der Alpinen Worldcup Saison 2010/11 – größte Erfolge LEKI ist so erfolgreich wie noch nie! Trigger S dominiert die Weltcupsaison 2010/11 mit beiden Gesamtweltcupsiegern Ivica Kostelic und Maria Riesch. Außerdem konnten die LEKI Athleten 8 von 10 Disziplinenkugeln gewinnen.
  • 2010

    Speed Lock

    Speedlock ist weltweit das erste und bisher einzige Außenverstellsystem mit TÜV Süd Zertifizierung.
    Die vom TÜV geforderten 55 kg werden deutlich überboten.
    Eine Sicherheitsreserve, die lebensentscheidend sein kann. Eine Nachjustierung der Haltekraft ist jederzeit möglich.

    Höchste Haltekraft aller Außenverstell-Systeme auf dem Markt für ein Plus an Sicherheit.

    Extrem schnelles Verstellen und Fixieren auch mit dicken Handschuhen bei Nässe, Eis und Schnee

    Einfach zu verstehender, selbst erklärender Mechanismus
  • 2010

    Editor´s Choice Award

    Editor´s Choice Award 2010 für Carbonlite XL
  • 2010

    Klaus Lenhart ist mit der LEKI Lenhart GmbH in zwei Finalrunden von Wirtschaftspreisen.

    Zum einen im Finale des Wettbewerbs „Entrepreneur des Jahres 2010“ und zum anderen des Dr. Rudolf-Eberle Innovationspreises 2010 des Landes Baden-Württemberg

    Wirtschaftspreise würdigen Innovationskraft und persönliches Engagement. Hinter gut geführten Unternehmen, steht meist der Einsatz qualifizierter Mitarbeiter und ein strategisch, charismatischer Firmenlenker der Risikobereitschaft, Sinn für Markchancen, sowie das erforderliche Know-How, zeigt. Um flexibel auf die Marktbedingungen reagieren zu können, sind kurze Entscheidungswege und effiziente Organisationsstrukturen notwendig.

    Klaus Lenhart, Inhaber und Geschäftsführer der LEKI Lenhart GmbH, hat mit diesen Grundsätzen sein Unternehmen im Bereich der Stöcke und Handschuhsysteme zum Weltmarktführer geführt.

    „Ich freue mich sehr über diesen Erfolg in der Endausscheidung dabei zu sein“ kommentiert Klaus Lenhart das Erreichen der beiden Finalrunden, des „Enterpreneur des Jahres 2010 und des Dr.-Rudolf-Eberle 2010 Innovationspreises“. Für beide Preise gab es mehrere hundert Bewerbungen.
    Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young verleiht den Titel „Enterpreneur des Jahres“ zum 14. Mal. „Durch seine anspruchsvollen Kriterien hat der Preis in den vergangenen Jahren ein hohes Ansehen erreicht“, so Wolfgang Glauner, Projektleiter des Wettbewerbs. „Die Leistung der Kandidaten wird nicht nur anhand der Kennzahlen der Unternehmen, sondern auch im persönlichen Gespräch überprüft. Es ist ein starkes Teilnehmerfeld und somit keine leichte Aufgabe für die Jury.“ Diese ist hochkarätig besetzt, unter anderem mit Prof. Dr. h.c. Lothar Späth, Ministerpräsident a.D., Senior Advisor Merrill Lynch. Am 12. November wird der „Enterpreneur des Jahres 2010“ in der Alten Oper von Frankfurt bekanntgegeben.
    Der Dr. Rudolf-Eberle Preis, benannt nach dem früheren baden-württembergischen Wirtschaftsminister, dient der Anerkennung besonderer innovativer Leistungen, die einen technischen Fortschritt und auch wirtschaftlichen Erfolg bietet. Er wird seit 26 Jahren vom Land Baden-Württemberg verliehen.
    Der Wirtschaftsminister verleiht die Preise und Anerkennungen in einer öffentlichen Veranstaltung am Mittwoch, 24. November 2010, im Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg in Stuttgart.
  • 2010

    Olympia-Helden

    Wir sind stolz auf unsere Olympia-Helden und bedanken uns für deren entgegengebrachtes Vertrauen. Der Ehrgeiz und Kampfgeist unserer Athleten hat uns zum erfolgreichsten Stockausrüster bei den Olympischen Winterspielen 2010 Vancouver gemacht. 73 Medaillen: 30 x Gold, 22 x Silber, 21 x Bronze
  • 2009

    Aergon Griff

    Schlaufe mit Sicherheitsauslösung für ein geringeres verletzungsrisiko
    Kantenfreie Außenform für variabelste Greifmöglichkeiten
    Große Stützfläche für sicheren Halt
    Hohlraumtechnologie für absolute Leichtigkeit
  • 2009

    Günther Oettinger zu Besuch bei LEKI auf der Outdoor Messe Friedrichshafen

    In den letzten Jahren hat sich die OutDoor in Friedrichshafen zur international führenden Fachhandels-Leitmesse und zum wichtigsten Treffpunkt der Outdoor-Branche entwickelt. Dort zelebrierte letzte Woche (16.-19. Juli) die weltweite Outdoor-Industrie ihre Trends und Innovationen.
    Ministerpräsident Günther Oettinger reiste nach Friedrichshafen um den Erweiterungstrakt (von zwei weiteren Hallen, sowie einem zusätzlichen Eingangsfoyer) und die OutDoor 2009 zu eröffnen. Danach lies er es sich nicht nehmen, auf drei Messeständen einen tieferen Eindruck zu gewinnen. Bei LEKI, dem Kirchheimer Weltmarktführer in Stöcken, war er mit Firmeninhaber Klaus Lenhart im Gespräch. Richtige, nachhaltige Innovationen sind für Klaus Lenhart ausschließlich welche, die nach über 10 Jahren noch Bestand auf dem Markt haben. Seine Einstellung, dass „Innovationen wichtiger als Subventionen“ sind, bestätigte Ministerpräsident Oettinger erfreut.
    Auf reges Interesse, stießen die neuesten LEKI Entwicklung im Trekking und Nordic Walking Bereich, wie beispielsweise die revolutionäre Griffgeneration „Aergon“ oder das alternative Verstellsystem „Speed Lock“, die ab Frühjahr 2010 im Handel erhältlich sind.

    Nachhaltigkeit ist nicht nur bei Produkten erstrebenswert, sie ist auch bei Geschäftsbeziehungen essenziell. Tugenden wie Produktqualität, Lieferpünktlichkeit/Zuverlässigkeit, Service des Innen- und Außendienstes, Abverkaufsunterstützung und Partnerschaftliches Verhalten erleben eine Renaissance und wurden im SAZsport-Lieferanten-Ranking unter die Lupe genommen. LEKI freut sich nach Outdoorschneider Fjällräven und Rucksackspezialist Deuter auf dem 3. Rang zu landen Die Sportartikel-Zeitung hatte die deutschen Sporthändler im Vorfeld der Messe zur Abstimmung aufgerufen.
  • 2009

    Gear of the year

    Die Motorpresse Stuttgart rief im Outdoor Magazin im Sommer dieses Jahres erneut zur großen Leserwahl auf. Aus 15 Kategorien bewerteten über 4.400 Teilnehmer das Outdoor Equipment der Sportindustrie.

    Zum fünften Mal in Folge konnte LEKI die Kategorie Trekkingstöcke eindeutig für sich entscheiden. 77 % der Stimmen fielen auf das Modell Carbonlite, das dieses Jahr „ins Rennen geschickt“ wurde. Dieses Ergebnis unterstreicht den Trend zu leichten, hochwertigen, funktionellen Ausrüstungsgegenständen.
  • 2009

    Die LEKI Lenhart GmbH wird von der ISPO als Partner der ersten Stunde geehrt

    Die ISPO – Internationale Sportartikel Messe ist die weltweit größte Messe dieses Segments. Sie fand vom 07.-10 Februar in München statt und hatte allen Grund zum Feiern. 40 Jahre gibt es sie und seit 40 Jahren ist der Kirchheimer Weltmarktführer im Bereich Stock und Handschuhsysteme Aussteller. Petra Griessel von der Messe München freute sich LEKI Firmeninhaber Klaus Lenhart die Ehrentafel zu überreichen. Sie hob hervor, dass sehr wenige Aussteller diese Tradition, diese Erfahrung und auch diesen Erfolg haben.

    Der Erfolg kommt nicht von ungefähr. Auf jeder einzelnen Messe binnen dieser 40 Jahre hatte LEKI nutzvolle Innovationen präsentiert, die den Kunden mehr Komfort und Sicherheit brachten und für die jeweiligen Bereiche über Jahre hinweg richtungsweisend waren und sind.

    Dieses Jahr sorgte LEKI auf einem separaten Stand mit seiner neu konzipierten Pimp your Pole Kollektion für absolute Begeisterung in der Freerider und Freesskier Szene. Größen wie der Weltrekordhalter im Felsenskispringen Jamie Pierre, Glen Plake Freerider, Freeskier der ersten Stunde (beide USA) und die jungen Wilden aus dem Freestyle Pro International Team wie Bene Mayr (D) Eva Patscheider (A) und Andri Ambuehl (CH) signierten Poster und standen den Besuchern neben dem LEKI Team Rede und Antwort.

    Auf dem Hauptstand glänzte die komplett überarbeitete Wintertourenkollektion mit dem LEKI Außenverstellsystem „Speed Lock“. Zwei Tage vor Messebeginn wurde dies vom TÜV Süd als erstes und einziges Außenverstellsystem zertifiziert, da die Haltekräfte weit über den geforderten 55 kg liegen.

    Ebenfalls überzeugt die umfangreiche Handschuhkollektion, die in allen Bereichen, Alpin, Langlauf oder Wintertouren mit zielgruppenspezifischen Features ausgestattet ist.

    Auf der ISPO informierten sich über 64.000 internationale Fachbesucher aus 117 Ländern auf eine Plattform von 89.0000 qm über die neuen Trends und Innovationen.
  • 2008

    LEKI wurde zur besten Marke im Bereich Skistöcke gewählt

    Die Leser des DSV aktiv Ski & Sportmagazin haben entschieden. LEKI wurde erneut zur besten Marke in der Kategorie Skistöcke mit herausragenden 83,9 % gewählt. 7.095 Teilnehmer folgten der Aufforderung des Magazins, im Heft 3-4/2008 am Lesertest teilzunehmen. Ein so eindeutiges und klares Ergebnis wurde in keiner Kategorie erzielt - Chefredakteur Andreas Kern gratuliert LEKI zu diesem tollen Ergebnis, zu dem mit Sicherheit auch die neue „Trigger S“ Technologie beigetragen hat.

    In der Kategorie Ski-Handschuhe liegt LEKI mit 28,1 % bereits auf Platz 4. Im Vergleich zum Vorjahresergebnis hat LEKI um gewaltige 7 % Punkte zugelegt. Dies zeigt, dass LEKI inzwischen ein etablierter Handschuhlieferant ist und mit seiner Kollektion überzeugt. Die Kollektion bietet für jede Zielgruppe, ob sportlich oder komfortabel, Damen, Herren und Kinder, Alpin und Langlauf den perfekten Handschuh.
  • 2008

    „Trigger S“

    Trigger S setzt sich durch. „Trigger S“ ist eine der spektakulärsten Innovationen bei Stöcken und Handschuhen. Die erste „Sicherheitsbindung“ im Skistock. Ein langhubiges Federsystem im Griff besticht durch absolute und konstante Auslösewerte – bei Zugbelastung nach oben. Die Verbindung zwischen Griff und Schlaufe bzw. alternativ direkt zum Handschuh wurde auf eine ringartige Öffnung aus reißfestem Material minimiert, das sich bereits bestens in der Fallschirmproduktion bewährt hat.

    „Trigger S“ lässt keine Zweifel aufkommen, bietet perfekten Fahrkomfort und eine zuvor unerreichte Sicherheit. Patentgeschützte Produkte, die optisch mit einem „zukunftsweisenden Design“ unterstrichen sind und höchsten Fahrspaß bieten. Die Korrektionszone ist in den Griff integriert. Einfach einklicken und ab auf die Piste.
  • 2008

    LEKI spendet an den DAV zur Unterstützung der Wegesanierung

    Vor kurzem ging die viertätige Outdoor Messe in Friedrichshafen zu Ende. Die LEKI Lenhart GmbH stellte auf der Fachhandelsmesse einen komplett neu konzipierten „Aergon“ Trekking Griff, den „Trigger Summer Shark“ Handschuh für Nordic Walker und eine „Speed Tip“ Spitze für den punktgenauen Halt beim Nordic Walking vor. Die Produkte sind ab Frühjahr 2009 im Sportfachhandel erhältlich. Im Rahmen einer Pressekonferenz, übergab Klaus Lenhart Geschäftsführer der LEKI Lenhart GmbH auf Grund des 60 jährigen Firmenjubiläums, Thomas Urban dem Geschäftsführer des DAV´s, eine Spende von 6.000 Euro.

    Thomas Urban freut sich, dass damit längst überfällige und aufwändige Wegesanierungs-Projekte der Sektion Garmisch angegangen werden können. Für vier DAV Hauptwege der Ammergauer Alpen stehen aufwändige Arbeiten, wie die Ausbesserung, Verbreiterung und Einebnung der Wege, Neuanlagen und Aufmachungen von Wasserrinnen, sowie notwendige Schadensbeseitigungen in Kehren an. Teilweise müssen steinige und felsige Passagen mühsam ausgepickelt und ausgesprengt werden.

    Der DAV schätzt das Engagement der LEKI Lenhart GmbH, da der Verein die volle Haftung für die Wege übernehmen muss und vom Land leider immer weniger finanzielle Unterstützung bekommt. LEKI Chef Klaus Lenhart freut sich, dass die Spende in einem schönen Gebiet zum Einsatz kommt, in dem auch viele LEKI Stöcke seiner Kunden zum Einsatz kommen.
  • 2008

    Silent Spike Pad

    Der Silent Spike Pad wurde bereits zur Markteinführung mit zwei Awards ausgezeichnet - dem internationalen Design-award und dem Ispo Outdoor Award.

    Alpin Trigger S – die erste Sicherheitsbindung im Skistock erhält ebenfalls zwei Auszeichnungen - den European ISPO Skiing Award und den Innovations Award des deutschen Skimagazins.
  • 2007

    Alpin Trigger S

    Alpin Trigger S - die erste Sicherheitsbindung im Skistock erhält ebenfalls zwei Auszeichnungen - den European ISPO Skiing Award und den Innovations Award des deutschen Skimagazins.
  • 2007

    „Gear of the year“

    LEKI gewinnt mit dem Makalu Air Ergo Antishock die Leserwahl zum „Gear of the year“ des Outdoor Magazin´s der Motorpresse Stuttgart.
  • 2006

    Nordic Trigger Shark

    Nordic Trigger Shark – die konsequente Weiterentwicklung des Nordic Trigger Systems. Die Vorteile sind gewaltig und werden von Freizeit- und Rennsportathleten sehr positiv angenommen „zwischen Hand und Stock ist nichts mehr spührbar“.
  • 2006

    „Gear of the year“

    LEKI gewinnt mit dem Makalu Air Ergo Antishock die Leserwahl zum „Gear of the year“ des Outdoor Magazin´s der Motorpresse Stuttgart.
  • 2004

    TÜV Süd / Japanische Consumer Product Safety Association

    Der TÜV Süd und die Japanische Consumer Product Safety Association
    ( CPSA) führte die erste Prüfung von Teleskopstöcken durch.
    LEKI erfüllt bisher als einzige Firma die Kriterien beider Qualitätsinstitute.
    (Stand Jan. 2008)
  • 2003

    Soft Antishock Dämpfungssystem

    Nordic Trigger 1. Die erste Triggerversion für den nordischen Bereich. Die offensichtlichen Vorteile sorgen für eine explo-sionsartige Nachfrage.
  • 2002

    Nordic Walking

    LEKI Startet mit der Produktion von Nordic Walking Stöcken
  • 2000

    Produktionsstätte

    Einweihung der neuen Produktionsstätte in Tachov/CZ - der weltgrößten, modernsten Skistockfertigung.

    MAKALU Ultralite - die um ca 20 % leichtere Variante des klassischen MAKALU.
  • 1999

    Antishock-Federsystem

    Mit diesem System läßt sich das Antishock-Federsystem in drei Stufen individuell einstellen. So kann jeder, abhängig von persönlichem Gewicht und Vorlieben, die passende Federhärte einstellen oder die Feder ganz ausschalten. Triple Spring System – das Antishock System wurde überarbeitet und in ein dreistufiges System weiterentwickelt.
  • 1998

    Trigger System

    Der Sicherheitsgedanke lässt Klaus Lenhart permanent an Weiterentwicklungen arbeiten. Die absolute Sensation ist das revolutionäre Trigger System, das für Alpinstöcke eingeführt wurde. Zeitgleich kamen auch die ersten LEKI Handschuhe auf den Markt.
  • 1997

    LEKI Lenhart GmbH

    Umfirmierung in die LEKI Lenhart GmbH
  • 1996

    Turbo Disc Griffe

    Turbo Disc Griffe – erlauben erstmals das variable verstellen der Schlaufe. Gleichzeitig lässt eine weitere Funktion aber auch eine Fixierung zu.
  • 1993

    CorTec Griffe

    Um ein noch komfortableres Griffgefühl zu erreichen folgen die ersten CorTec Griffe.
  • 1988

    Griffe – ErgoSoft

    LEKI ist erneut Vorreiter und entwickelt die weltweit ersten 2-Komponenten Griffe – ErgoSoft. Diese Neuheit setzt sich rasant schnell durch und ist heute absoluter Standard im Stockbereich.
  • 1985

    Korrektionszone

    Um das Schwungverhalten zu optimieren und das Handgelenk zu entlasten, bringt Klaus Lenhart nach etlichen Testphasen die Korrektionszone im Schaft als Innovation.
  • 1984

    Geschäftsführung

    Klaus Lenhart – jüngster Sohn von Karl Lenhart - übernimmt die alleinige Geschäftsführung.
  • 1982

    Antishock

    Die ersten Antishock- Trekkingstöcke
  • 1980

    Wintertouren Teller

    Wintertouren Teller mit Gewebeband
  • 1978

    Mount Everest

    Reinhold Messner & Peter Habeler Bestiegen 1978 den Mount Everest ohne künstlichen Sauerstoff
  • 1975

    FLEXSPITZE

    FLEXSPITZE - erneut bringt Karl Lenhart eine revolutionäre Neuheit, die die Langlebigkeit der Trekkingstöcke enorm verbessert. Kein Wunder, dass diese ebenfalls weltweit zum Standard wird und noch heute Bestand hat.
  • 1974

    LEKI „MAKALU“

    Nachdem Karl Lenhart mit dem LEKI Classic Verstellsystem ein absolut funktionstüchtiges Spreizsystem entwickelte, wird der Grundstein für die Ära des LEKI „MAKALU“ - der weltweit ersten verstellbaren Trekkingstöcke gelegt.
  • 1973

    Langlaufstöcke

    LEKI startet mit der Produktion von Langlaufstöcken
  • 1970

    LEKI Alpinstöcke

    LEKI bringt die ersten Alpinstöcke unter dem Namen LEKI auf den Markt.
  • 1963

    Hochfeste Aluminiumschäfte

    Hochfeste Aluminiumschäfte 7075 – Duraluminium – selbst heute ist LEKI weltweit die einzige Stockfirma, die die Schäfte in Eigenproduktion härtet. Dadurch kann ein gleichbleibend hoher Qualitätsstandard garantiert werden.

    Kunststoffgriffe/Teller – bis dato gab es ausschließlich Ledervarianten auf dem Markt. Karl Lenhart fertigte die ersten Spritzgussformen um ergonomische Kunststoffgriffe in Serie zu produzieren. Um dem eigenen Anspruchsdenken in punkto Sicherheit gerecht zu werden, tüftelt Karl Lenhart so lange an den Schlaufen, bis er mit der Automatikschlaufe (aus Leder) eine praktikable Lösung findet.
  • 1962

    „„LEKIFIX“ Befestigungshülse

    „LEKIFIX“ Befestigungshülse für Skiteller – Karl Lenharts Innovation ist heute weltweit an jedem Skistock angebracht.
  • 1960

    Glasfaser Composite Schäfte

    Glasfaser Composite Schäfte – weltweit werden erstmalig diese Materialien zur Skistockproduktion verwendet.
  • 1948

    Gründung von LEKI

    Gründung der Firma „Karl Lenhart, Plastik + Metall“ als Holzdrechslerei durch Gertrud und Karl Lenhart.
  • 1948

    Gründung von LEKI

    Die LEKI Lenhart GmbH entstand aus dem 1948 in Dettingen/Teck gegründeten Holzverarbeitungsbetrieb von Karl Lenhart, der Buchstaben aus Holz für Schriftzüge von Bäckereien oder Metzgereien herstellte. Erst durch die persönliche Unzufriedenheit des Gründers begann die einzigartige Entwicklung von LEKI: Karl Lenhart war ein begeisterter Skisportler, doch mit der Qualität und Funktionalität der damaligen Skistöcke war er nie zufrieden. So begann er, mit seinem Maschinenpark Griffe und Teller für Skistöcke selbst herzustellen. Bereits in den 60er Jahren gingen diese in Serie. Da Lenhart auch im Flugzeugbau Erfahrung hatte, wusste er, wie Aluminium und Composite verarbeitet werden. Aus diesen Rohstoffen fertigte er die ersten eigenen Skistöcke und ging damit 1970 unter dem Namen LEKI, der für den Eigentümer und den Firmensitz steht - Lenhart in Kirchheim - an den Markt.

    1984 übernahm sein jüngster Sohn Klaus Lenhart die alleinige Geschäftsführung. Permanent wurde die Produktpalette erweitert, die Menge erhöht und neue Märkte im In- und Ausland konsequent erschlossen. Den Skistöcken folgten Langlaufstöcke und die weltweit ersten teleskopierbaren Trekkingstöcke unter dem Namen „Makalu“. Später wurden Racing Zubehör, Handschuhe und Nordic Walkingstöcke mit in das Sortiment aufgenommen.